Ich mach‘ jetzt nix mehr!

Jetzt bin ich kurz davor – es gibt noch ein paar Kleinigkeiten auf der neuen Seite zu bereinigen, weil ich mit der schrotten Datenbank den Übergang auf die mühsame Tour gestalten musste. Aber nächste Woche oder so, hoffentlich rechtzeitig zur zweiten Auflage des neuen Albums (nein, ich habe es nicht vergessen, obwohl ich mir bei meinem Drucker weniger sicher bin) – kann ich dann diese Seite mit aktuelle(re)m PHP und SQL und SSL und km/h und allem präsentieren – inklusive einem endlich wieder voll funktionsfähigen Shop mit mindestens zwei neuen Angeboten (dem neuen Album und dem neuen PANEL) und vielleicht noch ein paar Überraschungen! Ihr merkt das dann nicht zuletzt daran, dass dieser Text nicht mehr da sein wird.

Continue reading


 Was ändert sich also?

Das war eine aufregende Woche! Also, für mich jedenfalls. Man kann ja noch so viel vorbereiten für ein Webseitenupdate, aber irgendwie gibt’s dann immer nochmal so viel nachzubereiten und troublezushooten – nur mit dem Unterschied, dass man das alles sofort erledigen muss, sonst funktioniert die Webseite nicht. Die neue Webseite ist im Grunde ein völlig […]

Continue reading


 Flattr: Ich versuch’s jetzt auch.

Einige werden vielleicht schon diese grünen Buttons bemerkt haben, die sich jetzt unter den meisten Comicseiten und manchmal auch in der rechten Spalte finden. Die gehören zu Flattr, einem sozialen Netzwerk, das versucht, den „Like“-Button mit Micropayment zu verbinden. Flattr ist in der ersten Hälfte des letzten Jahres begeistert in der Webcomic-Szene aufgenommen worden. Ich […]

Continue reading


 Ich, audiovisuell

Im Lauf des Jahres hat sich ein reger Austausch innerhalb der deutschen Webcomic-Szene ergeben. Ein Höhepunkt war sicher die gemeinsame Podiumsrunde auf dem Comicsalon in Erlangen, bei der Sarah Burrini (Das Leben ist kein Ponyhof), David Boller (Zampano Comics), Arne Schulenberg (Union der Helden), David Malambré (Demolitionsquad), Nina Ruzicka (Der Tod und das Mädchen) und […]

Continue reading


 Das neue Dreadful Gate

Hin und wieder muss man sich mal was neues gönnen. Wer mich kennt oder meine Twitter-Nachrichten verfolgt, hat vielleicht mitgekriegt, dass mir die alte Webseite schon lange nicht mehr genügt. Willkommen also auf der nagelneuen Dreadful-Gate-Webseite. Für alle, die später gekommen sind: Willkommen auf der etwas älteren, aber immer noch recht neuen Dreadful-Gate-Webseite! (ETA 2018: […]

Continue reading